Unterirdische Tunnels - Zerostrasse

Unter Pula gibt es eine ganze Unterwelt aus Tunnels, die praktisch durch ganz Pula verlaufen, und heute unter dem Namen Zerostrasse bekannt sind. Die unterirdischen Tunnels entstanden im Ersten Weltkrieg als Luftschutzkeller für die Einwohner im Fall eines Luftangriffs auf die Stadt. Das unterirdische Tunnelsystem bestand aus Schutzkellern, Graben, Galerien und Durchgängen, aber auch aus Munitionslagern und Kommunikationsgängen. Auf jedem Hügel im engsten Stadtkern grub man Tunnels; so entstand ein breites Netz, und unter den Hügeln Monte Zaro, Monte Ghiro und Kaštel liegen die größten Tunnels.

Kaštel, das zur österreichisch-ungarischen Zeit als Kaserne, Beobachtungsposten, Lager und Gefängnis diente, verbirgt unter seinen Hängen zwei Tunnels. Der eine verläuft direkt unter der Festung, während sich der andere am Fuß des Hügels befindet. Seine Länge beträgt etwa 400 m und vor allem verband er das engere Stadtzentrum. In der Mitte ist ein zentraler Raum, zu dem die unterirdischen Tunnels laufen und sich treffen, und in die man von vier verschiedenen Seiten unterhalb von Kaštel kommen kann. Die Eingänge sind sorgfältig geplant, so dass das System eine gute Luftzirkulation hat; die Temperatur beträgt das ganze Jahr hindurch zwischen 14 und 18 Grad Celsius. Die Gänge sind 3 bis 6 Meter breit und die Höhe beträgt 2,5 Meter.

Allein die unterirdischen Tunnels von Kaštel konnten etwa 6000 Menschen aufnehmen, während alle Luftschutztunnels unter Pula mehr als 50 000 Menschen beherbergen konnten, was beinahe die gesamte Einwohnerzahl war. So eine Kapazität wurde dank der ständigen Erweiterung des Tunnelnetzes zur Zeit der italienischen Herrschaft erreicht, aber auch während des Zweiten Weltkriegs, als Atomschutzkeller erbaut wurden. Heute werden in einem Teil der Tunnels verschiedene kulturelle Manifestationen abgehalten, von Ausstellungen bis zu Partys.

Carrarina 3, HR-52100 Pula-Pola
T: +385 (0)52 211 566
ppmi@ppmi.hr
www.ppmi.hr

Standort

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen