Covid-19

Einreise in die Republik Kroatien

[Februar 2021]

Ist für die Einreise ins Land ein negativer Corona-Test erforderlich?
Ja, gegenwärtig ist ein Beschluss über ein vorübergehendes Verbot, d.h. die Beschränkung des Grenzübertritts von Personen über alle Grenzübergangsstellen der Republik Kroatien, bis zum 28. Februar in Kraft. Mehr über die Ausnahmen und die Einreisemöglichkeiten finden Sie hier.

Kroatische Staatsbürger
Mit dem am 15. Januar 2021 in Kraft getretenen Beschluss wird das vorübergehende Verbot und die Beschränkung des Grenzübertritts aller Grenzübergänge der Republik Kroatien bis zum 28. Februar, einschließlich für die Bürger der Republik Kroatien, verlängert. Mehr über die Ausnahmen und die Einreisemöglichkeiten finden Sie hier.

Einreise in die Republik Kroatien für ausländische Staatsbürger
Am 15. Januar 2021. erließ das Hauptquartier des Katastrophenschutzes der Republik Kroatien eine Entscheidung, die den Grenzübertritt von Personen über alle Grenzübergangsstellen der Republik Kroatien bis zum 15. Februar 2021. vorübergehend verbietet oder einschränkt. In Übereinstimmung mit den Richtlinien der zuständigen Behörden wurden jedoch folgende Ausnahmen festgelegt:

- Personen, die direkt aus den Staaten und/oder Regionen der Europäischen Union oder aus Staaten und/oder Regionen des Schengen-Raums und assoziierten Staaten des Schengen-Raums kommen und sich derzeit auf der sogenannten grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten befinden, unabhängig von der Staatsangehörigkeit, wird die Einreise in die Republik Kroatien unter den gleichen Bedingungen wie vor Beginn der COVID-19 Pandemie ermöglicht (sie müssen weder einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorweisen noch in die Selbstisolation gehen), wenn sie keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen und keinen engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten. Eine Grafik der Länder, nach Farben entsprechend dem Risiko von COVID-19, finden Sie auf der Website des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC).

- Wenn die oben genannten Personen bei Grenzübertritt in die Republik Kroatien durch andere Länder/Regionen ohne Aufenthalt gereist sind, müssen sie am Grenzübergang nachweisen, dass sie sich nicht in Transitgebieten aufgehalten haben. In diesem Fall müssen sie weder einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test , der nicht älter als 48 Stunden ist, vorweisen, noch sich in die Selbstisolation begeben.

- Ausnahmsweise, finden Sie unter dem folgenden Link eine Liste von Personen, die aus einem EU/EWR Mitgliedstaat/Region, die sich auf der sogenannten roten Liste befindet, einreisen und keinen SARS-CoV-2 PCR-Test vorweisen müssen. Die Reisenden können über die in kroatischer, deutscher oder englischer Sprache verfügbare Website oder am Grenzübergang selbst überprüfen, ob sie die Bedingungen für eine Ausnahme von dieser Entscheidung erfüllen.

*Alle anderen Personen, die unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit aus EU/EWR Mitgliedstaaten/Regionen in die Republik Kroatien kommen die sich derzeit nicht auf der sogenannten grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befinden, müssen einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (gerechnet vom Zeitpunkt der Abstrichnahme bis zur Ankunft am Grenzübergang), oder einen SARS-CoV-2 PCR-Test unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien (auf eigene Kosten) durchführen, mit der Verpflichtung sich bis zum Eintreffen eines negativen Befundes in Selbstisolation zu begeben. Sollte die Durchführung eines PCR-Test nicht möglich sein, wird eine 10-tägige Selbstisolation vorgeschrieben.

Staatsangehörige der EU-Mitgliedstaaten (einschließlich kroatische Staatsangehörige), bzw. der Mitgliedstaaten des Schengen-Raums und assoziierten Staaten des Schengen-Raums, sowie deren Familienangehörige und Drittstaatsangehörige, müssen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit beim Eintritt in die Republik Kroatien, einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (gerechnet vom Zeitpunkt der Abstrichnahme bis zur Ankunft am Grenzübergang) oder unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien einen SARS-CoV-2 PCR-Test (auf eigene Kosten) durchführen, mit der Verpflichtung sich bis zum Eintreffen eines negativen Befundes in Selbstisolation zu begeben.

Ausnahmsweise ist es für die oben genannten Personen bei der Einreise in die Republik Kroatien am Grenzübergang nicht erforderlich, einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorzuweisen der nicht älter als 48 Stunden ist, falls sie Gesundheitsarbeiter, Gesundheitsforscher, Pflegepersonal für ältere Menschen, Grenzarbeiter, Transportpersonal, Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die eine Einladung von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Organisationen erforderlich ist, Militär- und Polizeipersonal, humanitäre Helfer und Zivilschutzpersonal bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, Personen auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen, und Personen, die zwecks Bildung reisen, wie auch Personen, die aufgrund von dringenden persönlichen, familiären, beruflichen oder anderen Gründen geschäftlicher Art einreisen, sich jedoch in der Republik Kroatien nicht länger als 12 Stunden aufhalten.
Allen Reisenden wird empfohlen, das Formular auf der Webseite ENTERCROATIA auszufüllen.

Staatsangehörige von Drittstaaten
Drittstaatsangehörige, die nicht unter die oben genannten Punkte fallen, können unter diesen Bedingungen aus Drittstaaten in die Republik Kroatien einreisen:

Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Gesundheitsforscher und Pflegepersonal für ältere Menschen
- Grenzbeamte (sowie z.B. Sportler, wie in den Ausnahmen für Passagiere innerhalb der EU / des EWR angegeben)
- Arbeitnehmer im Verkehrssektor
- Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und von internationalen Organisationen eingeladene - Personen, deren physische Anwesenheit für das gute Funktionieren dieser Organisationen erforderlich ist, Militär- und Polizeibeamte sowie Mitarbeiter im humanitären Bereich und im Katastrophenschutz bei der Ausübung ihrer Aufgaben
- Passagiere im Transit
- Personen, die zu Schulzwecken reisen
- Seeleute (unterstützt durch das PCR-Testergebnis für SARS-CoV-2, das nicht älter als 48 Stunden ist, oder durch den PCR-Test für SARS-CoV-2 unmittelbar nach der Ankunft in der Republik Kroatien und durch Selbstisolierung, bis sie ein negatives Testergebnis erhalten)
- Personen, die aus dringenden persönlichen/familiären Gründen, aus geschäftlichen Gründen oder aus anderen wirtschaftlichen Interessen reisen (unterstützt durch das PCR-Testergebnis für SARS-CoV-2, das nicht älter als 48 Stunden ist, oder durch einen PCR-Test auf SARS-CoV-2 unmittelbar nach der Ankunft in der Republik Kroatien und durch Selbstisolierung, bis sie ein negatives Testergebnis erhalten).

Staatsangehörige der Drittländer, die auf der Liste des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit stehen und denen gegenüber besondere epidemiologische Maßnahmen gelten, müssen beim Eintritt in die Republik Kroatien einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ihnen wird außerdem eine obligatorische 14-tägige Selbstisolierung vorgeschrieben, die verkürzt werden kann, wenn die betreffende Person frühestens am siebten Tag der Isolierung auf eigene Kosten einen SARS-CoV-2 PCR-Test in einer der dazu befugten Institutionen durchführen lässt und falls der Test negativ ausfällt.

*Passagiere (ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit) aus Ländern, die derzeit unter Anhang I der Empfehlung (EU) 2020/912 des Rates zur vorübergehenden Beschränkung nicht unbedingt notwendiger Reisen in die EU und möglichen Aufhebung dieser Beschränkung fallen, nämlich Australien, Japan, Neuseeland, Ruanda, Singapur und Südkorea, Thailand, Uruguay, China und die Sonderverwaltungsregionen der Volksrepublik China - Hongkong und Macao - müssen weder ein negatives SARS-CoV-2 Testergebnis vorlegen, noch unterliegen sie der Selbstisolierung, wenn sie nicht in engem Kontakt mit einer infizierten Person standen und keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen. Während ihres Aufenthalts in der Republik Kroatien sind sie verpflichtet, die allgemeinen und besonderen Empfehlungen und Anweisungen des kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit zu befolgen.

Die oben genanten Personen, die bis zum Grenzübergang der Republik Kroatien ohne Aufenthalt durch andere Länder/Regionen gereist sind, müssen am Grenzübergang nachweisen, dass sie sich nicht in den Transitgebieten aufgehalten haben und in diesem Fall müssen sie weder einen negativen SARS-CoV-2 PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist, noch werden sie sich in die Selbstisolation begeben müssen.

Weitere Information zu den Bestimmungen finden Sie hier.

Personen, die aus humanitären Gründen in die Republik Kroatien einreisen, um Hilfe für die vom Erdbeben betroffenen Gebiete (Gespanschaft Sisak-Moslavina, Gespanschaft Karlovac und Gespanschaft Zagreb) zu leisten, können unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit und ihrem Herkunftsgebiet mit vorheriger Zustimmung des kroatischen Zivilschutzhauptquartiers in die Republik Kroatien einreisen. Diese Personen sind eine Ausnahme und dürfen in die Republik Kroatien einreisen, ohne dass ein negativer SARS-CoV-2 PCR-Test vorgelegt werden muss. Bei der Einreise in die Republik Kroatien wird ihnen auch keine Selbstisolation vorgeschrieben.

Allen ausländischen Passagieren, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, empfehlen wir, zwecks der Verkürzung des Verfahrens am Grenzübergang, die Anmeldung im Voraus über das Webseite ENTERCROATIA Formular auszufüllen.

» ecdc.europa.eu
» reopen.europa.eu

Show