Architektonische Erbe der Donaumonarchie und Architektur der Moderne

Jugendstilvilla Horthy


Vila Horthy auf Veruda wurde in der Zone errichtet, die für die Elite der Kriegsmarine reserviert war, unter denen sich auch Miklos Horthy de Nagybanya, der jüngste österreichisch-ungarische Kontraadmiral befand. Seine Villa ist eines der interessantesten architektonischen Bauwerke der modernen Architektur in Pula.

Die Residenz von Miklos Horthy ist eine auffällige Verbindung von verschiedenen Stilen, die neue Elemente der Architektur jener Zeit nach Pula brachten. Die deutsche Gotik und Renaissance, sowie einige Elemente der Alpenfolklore, sieht man am Bauwerk vor allem auf den Spitzdächern und einem hohen, runden Turm mit kegelförmigem Dach. Die wellenförmigen Giebel an den Fassaden, zusammen mit einem Kranz von hängenden Arkaden tragen zu diesem Gesamteindruck bei.

Show