Top news

Share Istria 2019: Spitzeninfluencer der Welt wieder in Istrien

Der Startschuss zur fünften Ausgabe der regionalen Influencerkampagne Share Istria 2019 ist gerade gefallen. Die Kampagne dauert bis zum 15. Juni und 16 Spitzeninfluencer der Welt zu Gast haben.

Share Istria Porec

Nach vier ausgesprochen erfolgreichen Ausgaben der Standortinitiative Share Istria, hat der Tourismusverband die fünfte Jubiläumsausgabe dieses Projekts gestartet, das bis zum 15. Juni dauern wird. Die neue Ausgabe bringt insgesamt 16 neue Spitzeninfluencer an den Zielort, die die istrische Halbinsel durch spannende Erlebnisse kennenlernen werden. Die Kampagne wurde mit dem Ziel gestartet, Istrien mittels der gefragtesten touristischen Botschafter der Gegenwart auf globaler Ebene zu promovieren. In diesem Zeitraum wird Istrien im Mittelpunkt und auf dem Radar der bedeutendsten globalen Medien und der bekanntesten Influencer stehen und auf vielen digitalen Kanälen für Schlagzeilen sorgen.

Dieses Jahr wurde die Zahl der Wochen verkürzt, einfach deswegen, weil es schwer ist, eine Gruppe verschiedener Menschen mit verschiedenen Interessen von morgens bis abends mitzuverfolgen. Aus diesem Grunde wurden stärkere Spieler engagiert, die mehr als eine Million Follower haben. Die diesjährigen 16 Influencer haben insgesamt über 29 Millionen Follower.

Die Resultate aus dem Vorjahr zeigen klar und messbar, dass das Projekt Share Istria mit Recht die bedeutendste Standortinitiative Istriens ist. In nicht ganz 50 Tagen haben 26 Influencer während der Dauer der Campagne 389 Millionen Menschen erreicht, mit einer Interaktion von fast vier Millionen Menschen.

Die Hauptpartner der diesjährigen Ausgabe sind Turkish Airlines und Porsche Istra. Darüber hinaus wurden über 200 verschiedene Subjekte (Hotelunternehmen, kleine Familienhotels, Reise-, Tourismus- und Destinationsmanagementagenturen, Gastwirte, Winzer, Olivenölerzeuger, Trüffelbauern, Trockenschinkenerzeuger u. Ä.) engagiert; jeder Beteiligte trägt seinen Teil zu dieser wichtigen Kampagne Istriens bei.

Die eigentliche Umsetzung des Projekts, also wenn die Influencer nach Istrien kommen, ist bildlich gesprochen der leichteste Teil der Arbeit, obwohl keines der Segmente in diesem Projekt einfach, leicht oder vorhersehbar ist. Nahezu die Hälfte des Teams des Tourismusverbands der Gespanschaft Istrien ist bereits seit fünf Monaten an der Schaffung des gesamten Programms beteiligt. Der wichtigste Prozess in diesem Projekt ist definitiv das Headhunting der besten Influencer.

 

Show