Reiseziele

Zentralistrien

Die märchenhafte Natur, mythologisch anmutende Landschaften und hinreißende mittelalterliche Städtchen in Zentralistrien werden in Ihnen eine ursprüngliche, tiefe, echte und natürliche Zufriedenheit hervorrufen. Zentralistrien gehört zu jenen seltenen mediterranen Regionen, die mit unberührter Natur und reichem Erbe gesegnet ist. Viele Täler und Hügel sind mit zauberhaften Siedlungen übersät, die unwirklich erscheinende, Formen annehmen.


Alle Hauptwege von der Ost-, West- und Südküste Istriens führen nach Pazin, das administrative Zentrum der Verwaltungseinheit Istrien mitten im Zentrum der istrischen Halbinsel. Pazin, oder besser gesagt sein Kastell, war einst der Verwaltungsmittelpunkt der Grafschaft von Pazin, dem Landbesitz der österreichischen Dynastie Habsburg. Heute ist das Kastell einer anderen Aufgabe gewidmet: darin befindet sich das ethnografische Museum Istriens, und das Museum der Stadt Pazin. In Pazin befindet sich auch der bekannte Verein der Bienenzüchter von Istrien, der eine Bienenschule und die traditionellen Tage des Honigs organisiert. In der Nähe von Pazin (Gortanov brijeg) befindet sich auch das gastronomische Ausbildungszentrum Istriens, wo in kulinarischen Workshops die traditionelle und moderne istrische Gastronomie gelehrt wird. Weiterhin liegt in der Nähe auch Beram, eines der wichtigsten Zentren der mittelalterlichen glagolitischen Schriftkunde, sowie Tinjan, das nach seinen Symbolen bekannt ist: den Trockenmauern aus Stein und Pfützen, Hippen und Rebmessern, Sagen und Legenden, aber auch danach, dass es noch im Jahr 2006 zur Gemeinde des istrischen Trockenschinkens pršut erklärt wurde.

Show