ISTRA INFO COVID-19 X  

Sehenswürdigkeiten

Rathaus

In der Zeit, als Pula eine freie Stadtgemeinde war, wurde hier am Forum der Palast - der Sitz der Stadt-selbstverwaltung - gebaut. In der venezianischen Regierungszeit war er der Fürsten- und Providursitz und später und heute noch ist er der Sitz des Bürgermeisters. Der Anbau während mehrere Jahrhunderte (vom 10. bis 16. Jahrhundert) führte zur Entstehung eines Gebäudes, das eine besondere Verbindung der Architekturstile von der Romanik bis zur Renaissance darstellt. Die Überschrift an der Vorderseite, die im 16. Jahrhundert erneut wurde, bestätigen die Entstehung des Rathauses im Jahr 1296. Dieses Jahr bezeichnet wahrscheinlich auch die erste gründliche Rekonstruierung und den ersten gründlichen Anbau, weil auf diesem Platz auch früher der Sitz der Stadtverwaltung war. Die früheren Phasen der Bauentwicklung des Rathauses sind am besten an der östlichen Wand, an der sich verschiedene Stile der Romanik- und Gotikperiode vermischen, sichtbar. Die Statuen von Telamon und Sirene an den Ecken, die die Renaissancesäulen schliessen, und die barocke Fensteröffnungen sind die letzten Bauänderungen des Aussenbildes des Rathauses: Verlassenheit, Baufälligkeit und Gleichgültigkeit wurden in der Bauwerkstruktur, als der Palast vor kurzem gründlich rekonstruiert wurde, sichtbar. zum Anfang

Show