ISTRA INFO COVID-19 X  

Kultur

Leben und Tod auf dem glühend heißen Sand der Arena

Entdecken Sie das eindrucksvollste historische Denkmal Istriens, das über zweitausend Jahre alt ist. Besuchen Sie die Arena und fühlen Sie für einen Moment das Leben der antiken Stadt Pula.

Begleiten Sie uns zweitausend Jahre zurück in die Vergangenheit. Es ist das zehnte Jahr vor Christus. Das Amphitheater von Pula besteht seit fast zwanzig Jahren, und das Volk und die Patrizier lieben Schlachten bis zum letzten Blutstropfen.

pula arenaDas Leben der Patrizier und der Gladiatoren
Bevor er in die Arena geht, isst der Patrizier mit seiner Familie einen großen, mit Honig überzogenen Schinken. Den köstlichen Imbiss spült er mit süßem Wein herunter – dem istrischen Teran mit rubinroter Farbe. Vinum pucinum, wie ihn die Römer nennen, fördert Leidenschaft und Langlebigkeit.

Während der Patrizier genießt, bereitet sich der Gladiator auf den wichtigsten Tag seines Lebens vor.

Er wurde irgendwo an der Grenze des Reiches gefangen genommen und in diese unbekannte Stadt gebracht, weit weg von Rom. Er hat an der Gladiatorenschule trainiert und jetzt erwartet ihn ein Kampf um Leben und Tod.

Aufgrund ihrer Größe wurde die Arena außerhalb der Stadtmauern gebaut, so dass der Patrizier mit seiner Dienerschaft von seinem Zuhause über die Via Flavia zu den besten Plätzen in der Arena reisen muss.

Der Kampf beginnt auf dem glühend heißen Sand der Arena. Der Lärm von den Tribünen ist ohrenbetäubend. Am lautesten ist die Menge auf den am weitesten entfernten Plätzen, die für die ärmsten Einwohner von Pula bestimmt sind. Sie haben Ihren Hunger mit dem kostenlosen Brot gestillt, das vor dem Kampf ausgeteilt wurde. Brot und Spiele!

Unser Gladiator wirft seinen Gegner auf die Knie. Er positioniert sein Schwert an seine Kehle. Er wartete auf die Antwort des Publikums. Daumen hoch oder runter?

arenaBesuchen Sie die einzigartige Arena in Pula
Es war in der Tat so einfach, jemanden in der Zeit der Antike zum Tode zu verurteilen, und die Herrscher wussten, dass sie sich mit den blutigen Kämpfen und dem kostenlosen Brot den Frieden in der Stadt und im Reich erkauften. So wurde beschlossen, dass auch in Pula eine imposante Arena gebaut wird.

Der Bau der Arena begann bereits während der Herrschaft von Kaiser Augustus zu Beginn des 1. Jahrhunderts, und wurde während der Herrschaft der Flavius-Dynastie erweitert und konnte sogar bis zu 23.000 Zuschauer aufnehmen.

Sie wurde aus heimischem Kalkstein im Tuskan-Stil gebaut und besteht aus vier Stockwerken mit einer maximalen Höhe von 33 Metern. In ihrem zentralen Teil wurden Gladiatorenkämpfe, Tierjagden und öffentliche Prozesse organisiert.

Der Eintritt für die Vorstellungen war kostenlos, aber die Sitzordnung folgte streng der sozialen Hierarchie von Reichtum und Ansehen, wobei die Ärmsten auf der letzten Etage mit dem schlechtesten Blick auf die Arena platziert wurden.

Unterhalb der Kampffläche der Arena von Pula befand sich ein unterirdischer Hilfsraum, in dem die Käfige der Bestien standen. Heute befindet sich hier die ständige Ausstellung mit dem Titel Oliven- und Weinanbau im antiken Istrien.

Wenn Sie Pula in den Sommermonaten besuchen, verpassen Sie nicht den Genuss von Filmprojektionen unter freiem Himmel oder Konzerten von weltweit bekannten Musikstars.

gladijatoriPula Superiorum - Tage der Antike: Erleben Sie das Leben der alten Römer Live!
Möchten Sie einen heftigen Gladiatorenkampf sehen und Ihren Favoriten anfeuern? Möchten Sie die Köstlichkeiten der reichen römischen Patrizier probieren? Möchten Sie die Rüstung eines römischen Soldaten live sehen? Möchten Sie ein Selfie mit einem römischen Kaiser machen?

Kommen Sie im Juni nach Pula und werden Sie Teil der Veranstaltung Pula Superiorum - Tage der Antike, die die antike, mehrere Tausend Jahre alte Geschichte von Pula zum Leben erweckt!

» Öffnungszeiten und Eintrittskarten

Show