Unterhaltung und Themenparks

Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus


Raša, das jüngste Städtchen in Istrien, erbaut in den Jahren 1936 - 1937, erzählt seine einzigartige Geschichte des Bergbaus im Arsia-Zentrum, einem kleinen Bergbaumuseum. Die in das Gesamtbild von Raša eingewobene Bergbau-Vergangenheit hebt dieses Städtchen von anderen Ortschaften in Istrien heraus und verleiht ihm einen großen Wiedererkennungswert.

Das reiche Erbe des Bergbaulebens wird in diesem kleinen Museum auf dem Stadtplatz von Raša authentisch präsentiert. Dem Besucher wird auf unmittelbare Weise nahegebracht, wie das einstige Leben und die Arbeit der Bergleute aussahen. Schon das Betreten des Museums ist beeindruckend: man geht durch einen Minenschacht, und die Symbolik des Lebens unter Tage wird durch den Kontrast von Licht und Dunkel besonders stark zum Ausdruck gebracht.

Portraitfotos von Bergleuten und zahlreiche Ausstellungsstücke aus der Grube sorgen für eine wahre Bergwerkatmosphäre. Das Gehen auf echten Gleisen vermittelt ein einzigartiges Gefühl, und die Bildschirme mit Videoprojektionen versetzen uns in die Vergangenheit zurück. Archivfilme halten visuell eine Zeit fest, in der die Besucher zum Teil einer ganz ungewöhnlichen Geschichte werden. Die Geschichte von Raša wird mit Bild und Ton wiedergegeben.

Toneffekte schaffen den Eindruck echter Explosionen in der Grube und der Arbeit am Kohleabbau. Jeder Gast kann sich voll in die Bergwerkatmosphäre einleben und einen Eindruck davon bekommen. Es ist für jedermann ein einzigartiges Erlebnis, Teil eines Moments der Bergbaugeschichte zu sein und diese Realität spürbar nachvollziehen zu können.

Das Arsia-Zentrum hat noch etwas Interessantes zu bieten: es wird gezeigt, wie eine typische ärmliche Behausung eines Bergmanns aussah. Viele Details erzählen ihre eigene Geschichte und spiegeln eine bestimmte Zeit wider. Das arme Leben eines Bergarbeiters ist auch an der Innenausstattung der Wohnung erkennbar, in der sorgfältig ausgewählte Gegenstände auf einfallsreiche Weise zur Schau gestellt werden. Der Kontrast von Hell und Dunkel beim Betreten der Bergarbeiterwohnung verstärkt das Gefühl der Schwere des Bergarbeiterlebens.

Am Ausgang nehmen wir ein Mitbringsel aus dem Souvenirladen mit, als ständige Erinnerung daran, dass wir eine Bergbaugeschichte wahrlich erlebt haben. Um dieses Erlebnis für jedermann möglich zu machen, bietet das Arsia-Zentrum auch einen Zugang für Behinderte und Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Öffnungszeiten:
Geschlossen

Preise:
Erwachsene: 15 HRK
Kinder: 5 HRK
Kinder: (0-6 Jahre): Frei
Erwachsenengruppen (mehr als 10 Personen): 10 HRK
Kindergruppen (mehr als 10 Personen): 5 HRK

Information:
TZ Raša
Nikole Tesle 1, HR-52223 Raša
T: +385 (0)52 874505
info@istria-rasa.com

Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Arsia-Zentrum: Kleines Museum des Bergbaus
Show