Tauchen

Wracks: Romagna (5)


Schlechte Wetterbedingungen im Monat Dezember im fernen Jahr 1912 waren ausschlaggebend für das Schicksal der Romagne, eines in der Nähe von Rovinj-Rovigno untergegangenen Frachtschiffs. Romagna ist damals zum letzten Mal ausgeschifft, als es Getreide von Ravenna nach Triest beförderte. Heute liegt es in einer Tiefe von 40 m und bietet mit seiner Länge von 60 m, sowie der besonders großen Überlagerung mit den Überresten der Fischernetze einen fast geisterhaften Anblick. Erfahrene Taucher brechen zu einer Besichtigung der Romagne nur zu besonders guten Sichtbedingungen auf.

Meerestiefe: 34 m
Größte Tiefe: 40 m
Niedrigste Tiefe: 30 m
Länge: 60 m
Breite: 8 m

» Karte von Schiffswracks

Show