Tag der Stadt Hum - der kleinsten Stadt der Welt

Standort:

  • Hum (Buzet)

Datum:

  • 13.06.20

Kontakt:

Über die Veranstaltung:

Wahl von Hum’s Kreisrat


Hum, ein mittelalterliches Städtchen, bekannt als kleinste Stadt der Welt, soll einer Legende nach ganz zufällig entstanden sein: Riesen, die Städte im Tal des Flusses Mirna bauten, entschlossen sich, die wenigen übriggebliebenen Steine aufzuheben und damit eine Miniaturstadt zu errichten.

Die Zeit hat dieses Städtchen nicht verändert, und die engen mit Stein bepflasterten Gässchen erzählen auch heute Geschichten von Rittern aus alter Zeit. Jedes Jahr am Tage der Stadt, wählen alle Männer des Kreises in der Stadtloge einen Kreisvorsteher nach einem alten aufrechterhaltenen Brauch, durch das Einritzen der Stimmen in einen Holzstab, dem ‘raboš’. Der Kreisvorsteher hat die Pflicht, sich um seinen Kreis zu kümmern, Unstimmigkeiten zwischen den Bürgern zu schlichten und den Unfolgsamen, die die Ordnung in Hum und den umliegenden Dörfern stören, eine Strafe zu verhängen. Als Krone nach jeder Wahl, folgt ein fröhliches Volksfest, bei dem in dieser unberührten und zeitlosten Gegend, neben erstklassigen Speisen auch die weit bekannten einheimischen Weine und Schnäpse gekostet werden können. Hum ist das Mekka der kroatischen Glagoliza, wo die ersten Denkmäler und Spuren der Anfänge der kroatischen Schreibkundigkeit anzutreffen sind und wo man das alte kroatische Alphabet der glagolitische Schrift kennen lernen kann.



Show