ISTRA INFO COVID-19 X  

Fažana erleben

Geschichten mit Aussicht

Vergessen Sie den stressigen Alltag, erkunden Sie, machen Sie, Spaziergänge, lesen Sie, hören Sie Musik, faulenzen Sie...

Der Weg der guten Schwingungen
Der Weg der guten Schwingungen ist ein Wander- und Fahrradweg zur Besichtigung von besonders ausgewälten Punkten, die Raum für Entspannung, das Nachdenken über die Schönheit und den Frohsinn, die Liebe und gute Gefühle geben sollen. Das Ziel besteht darin, eine positive Distanz zum Alltag zu gewinnen.

Das sind Orte, die man nicht beschreiben kann, sondern erleben soll. Zauberhafte, aber doch wahre Orte, deren Schönheiten jeder auf andere Art erlebt. Setzen Sie sich, entspannen Sie sich und überlassen Sie sich den wunderschönen Gefühlen des Glücks, des Erfülltseins, der Liebe und der Freiheit. Entdecken Sie den Zauber von Fažana und Brioni, den Sie bisher noch nicht erlebt haben …

Der Weg der guten Schwingungen besteht aus acht besonders ausgewählten Orten: drei in Fažana und fünf auf der großen Brioni Insel, wo künstlerisch gestaltete Bänke, Liegestühle, Schaukeln und Infotafeln aufgestellt sind. Sie lassen die Besonderheiten dieser Orte entdecken, die durch Naturgeräusche, Klaviermusik und a capella Gesang diese Augenblicke vervollkommnen.
Diese Plätze von Fažana kann man zu jeder Zeit und ohne Ankündigung kostenlos besuchen. Für den Nationalpark Brioni ist eine vorhergehende Anmeldung kostenplichtig notwendig.

» Mehr

Die Kunst am Wege
Mit dem silbergrauen kleinen Fisch, der Sardelle wurde diese Promenade der Skulpturen thematisiert. Die ersten Werke wurden von Künstlern von Fažana geschaffen und hier im Jahr 2006-2008 aufgestellt.

Durch Ausdrucksvielfalt und Verwendung unterschiedlicher Materialien schufen folgende Künstler suggestive bildhauerische Formen: Roberta Weissman Nagy, Marino Belas, Lena Geršić, Igor Grgurević, Silvo Šarić, Korana Lukić Šuran und Solidea Guerra.
Die Skulpturen sind „der kleinen Ernährerin, der kleinen Erzieherin“ gewidmet, wie die Kunsthistorikerin Gorka Ostojić-Cvajner schrieb. „Dieses gut durchdachte Projekt bildet ein Glied in der Kette des Ursprünglichen, des Dazugehörenden, dem Historischen nahe, souverän und zeitgenössisch, dieser Zeit entsprechend.“

» Mehr

e-Zauber
Intelligente Bänke bieten Erholung für Ihre Seele und Ihr Handy. Sie stehen an zwei Plätzen: am Strand des Kinderspielplatzes (am sonnigen Strand) in Fažana und am Strand in Valbandon (am Kinderspielpark).

Während Sie sich auf der intelligenten Bank ausruhen, können Sie Ihr Handy aufladen (USB-Port) oder durch den QR Code eine WIFI Verbindung herstellen.

WIFI Netz Fažana: eklupa Fažana
WI Fi Netz Valbandon: eklupa Valbandon

Senatus populusque Fasanensis
Gerade an der Stelle des Zuflusses des Süßwassers in die seichte Bucht von Valbandon entdeckte A. Gnirs zwischen 1909 und 1912 die Reste zweier Bauten antiker Architektur von Residenzen. Die seichte und verschlammte Bucht wurde mit Hilfe von zwei Dämmen in zwei fast geschlossene Teiche umgewandelt, in denen sich süßes und salziges Wasser vermischten.

Der Villenkomplex wird in zwei Komplexgruppen geteilt. Ein Teil befindet sich am nördlichen Teil der Küste, der zweite beginnt entlang der Halbinsel an der südlichen Seite der Küste im Osten. Doch trotz der räumlichen Entfernung waren diese zwei Objekte eine Einheit, da sie durch eine 60 Meter lange Mole verbunden waren.

Musiklehrpfad von Antonio Smareglia
Der berühmte Opernkomponist Antonio Smareglia aus Pula hat auch den nahegelegenen Ort Fažana stark geprägt. Er studierte in Wien, Graz und Mailand, lebte in Venedig, Triest und Pula. Berühmt wurde er 1903 als seine Oper Oceana an der berühmten Mailänder Scala aufgeführt wurde. Nach seiner Erblindung im Jahr 1900 verbrachte er mehr und mehr Zeit in der Villa Oceani in Fažana. Einige seiner besten Werke komponierte er in Fažana, Triest und Mailand. Seine Opern Abisso, Falena und Oceana haben einen neuen Opernstil, das sogenannte “Theater der Poesie“ eingeleitet. Anstelle von dramatischer Handlung liegt der Schwerpunkt auf der Stimmung, der Phantasie und der Poesie, die durch die Musik ausgedrückt werden. In Fažana lebte und schuf Smareglia am Meer. Die Promenade entlang der Küste trägt heute seinen Namen und bietet einen wunderbaren Blick auf atemberaubende Sonnenuntergänge. Die Promenade ist zugleich ein wunderschönes Open-Air-Museum, da dort Bankskulpturen mit audiovisuellen und Lichteffekten aufgestellt wurden. Sie alle sind durch die Werke des Maestro Smareglia inspiriert. Der Musiklehrpfad wurde 2019 anlässlich seines 165. Geburtstages sowie des 90. Todestages des Maestros eröffnet.

Die Bildhauer - Rino Banko, Liberta und Marin Mišan, Marko Človek, Simone Mocenni Beck und Vedran Šilipetar – haben ein einzigartiges Kunstwerk geschaffen, das vor allem von den Motiven seiner Opern inspiriert ist.

Geschichten mit Aussicht
Geschichten mit Aussicht
Geschichten mit Aussicht
Geschichten mit Aussicht
Geschichten mit Aussicht
Geschichten mit Aussicht
Show