ISTRA INFO COVID-19 X  

Highlights

Unesco

Eine der schönsten frühbyzantinischen Basiliken in Europa, die 553 Jh. gebaut ist, befindet sich in POREČ. Sie wurde nach dem Bischof Euphrasius genannt, der auf Fundamenten einer alten Kirche im 6. Jh. die prachtvolle Dreischiffbasilika bauen ließ.

Euphrasiusbasilika
Der ganze Komplex der Euphrasiusbasilika, d.h. die Kirche, Taufkapelle, der Atrium und der einstige Bischofpalast, befindet sich seit 1997 auf der Liste des von UNESCO geschützten Kulturerbes. Besonders interessant sind die prunkvollen Mosaike in der Apsis und Marmorplatten mit Inkrustationen aus Perlmutt und buntem Stein.

Ursprünglich befand sich an der Stelle der heutigen Basilika das sog. Maurosoratium, einer der ersten Sammelorte der Christen. Es wurde nach dem Beschützer der Stadt und des Bistums von Poreč, dem Bischof und Märtyrer Mauro, genannt. Es wurde während der größten Verfolgung der Christen, unter dem Kaiser Dioklezian, zusammen mit der ganzen damaligen Priesterschaft von Poreč, getötet. Seine Reliquien befinden sich in Euphrasiusbasilika.

» Virtueller Spaziergang durch der Euphrasius-Basilika, Poreč

Show