TOP Anerkennungen

ADAC: Istrien ist die beliebteste Destination der Deutschen

Deutsche Fahrer bleiben der istrischen Destination treu

Bereits im achten Jahr in Folge bleibt die beliebteste regionale Destination der Deutschen Fahrer Istrien. Dies ist das Ergebnis der durchgeführten Recherche des berühmten deutschen Automobilklubs ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club) veröffentlicht Anfang des Jahres, in welchem angeführt wird, dass sich die Beliebtheit Istriens jedes Jahr steigert.

Das größte Interesse haben deutsche Camper für Istrien gezeigt, mit einem Anteil von sogar 13 Prozent auf einer Grundlage von 1.3 Millionen Anfragen der Nutzer des ADAC Reiseplaners. An zweiter Stelle befindet sich das italienische Lago di Garda mit einem Anteil von 5,2 Prozent, und den dritten Platz nimmt Dalmatien mit einem Anteil von 5 Prozent ein. Es folgen die benachbarten italienischen Regionen Veneto und Friuli Venezia Giulia mit einem Anteil von 3,9 Prozent.

In der Länderkategorie befindet sich Kroatien als Auto-Destination an dritter Stelle mit 7,6 Prozent Anteil, hinter dem gefragtesten Deutschland mit einem Anteil von 27,6 Prozent, sowie Italien mit 18,1 Prozent, und vor Österreich mit einem Anteil von 6,8 Prozent und der Türkei mit 6,2 Prozent. Ebenso fiel Kroatien der hohe dritte Platz auf der Leiter der beliebtesten Destinationen der deutschen Camper zu, nach Italien und Deutschland und vor Frankreich und Spanien.

Laut der angeführten Recherche war das Campingsegment besonders beliebt im Laufe des Jahres 2017, sodass erwartet wird, dass sich der angeführte Trend auch im Jahr 2018 fortsetzt. ADAC hat etwa 170.000 touristische Itinerare bewertet, welche ADAC Fachmänner für ihre Mitglieder zusammengesetzt haben, sogenannte Routenplaner. Die Itinerare wurden danach getestet, um die Zahl der Nutzer in Erfahrung zu bringen und wertvolle Daten zum Thema Reisen mit PKW, sowie die Präferenzen hinsichtlich touristischer Destinationen zu erfahren.

Die schmeichelhaften Ergebnisse der ADAC Recherche tragen erheblich der Marketing Distribution und einer qualitativeren Wahrnehmung Istriens als Destination in Deutschland – dem wichtigsten Zielmarkt des istrischen Tourismus – bei. Ebenso trägt die Diversifikation im Vergleich zu anderen Tourismusregionen einer Stärkung des Brands Istrien und dessen Medienpräsenz auf dem deutschen, aber auch westeuropäischen Gebiet bei. Die Ergebnisse der ADAC- Recherche werden im Magazin ADAC Motorwellt veröffentlicht, welches in mehr als 13 Millionen Exemplaren erscheint, sowie auf ihrer Internetseite www.adac.de, was den erstplatzierten Regionen, somit auch Istrien, ziemlich zu Gute kommt.

Die positiven Ergebnisse der Recherche wurden auch vom Direktor des Tourismusverbands Istrien Denis Ivošević kommentiert: "Wenn man acht Mal in Folge als begehrenswerteste regionale Auto-Destination verkündet und wenn man acht Mal in Folge von den Deutschen zum Gewinner erklärt wird, welche unsere bedeutendsten  und zahlreichsten Gäste sind, dann können wir frei heraus sagen, dass das Jahr 2018 auf bestmögliche Weise begonnen hat. Allein die Bekanntgabe, und dies zu Beginn des touristischen Jahres, verleiht allen Werbeaktivitäten auf dem Gebiet Deutschlands Rückenwind, besonders da wir wissen, dass die Nachfrage nach sogenanntem Caravaning niemals höher war. Diese Situation müssen wir definitiv ausnutzen und in unserem Auftreten potenzieren, und der Wert der Bekanntgabe ist unschätzbar im Sinne der Reputation, denn so etwas kann man mit Geld einfach nicht kaufen."

» Presse Information des ADAC: Istrien immer beliebter unter den Campern

Show