ISTRA INFO COVID-19 X  

Naturschönheiten

Kašteljir

Die Lokalität Kašteljir ist eine prähistorische archäologische Ausgrabungsstätte unterhalb der ehemaligen Burganlage.


Höhlen und halbe Höhlen im Raum des Lim-Tals dienten schon in der Urgeschichte den Jägern und Sammlern als natürliche Unterkünfte, und das an Wasserquellen reiche fruchtbare Tal war geradezu ein idealer Ort, um hier sein Leben zu gestalten.

Kašteljir ist eine Burgsiedlung unweit von Kanfanar, in deren unmittelbarer Nähe sich  etliche kleinere Wasserquellen und auch die Ruinen der Kirche hl. Apostel Jakobus und die Kirche hl. Agatha befinden. Die Lage Kašteljirs war attraktiv, weil es an einer strategisch wichtigen Straße liegt, die über das Lim-Tal vom Meer (Lim-Kanal) in das Binnenland Istriens verläuft.

Die ältesten freigelegten Bruchstücke von Gefäßen aus Kašteljir liefern den Beweis für ein Leben schon in der Bronzezeit. Den bisherigen Funden nach zu schließen war Kašteljir in der Römerzeit nicht besiedelt, jedoch kehrt Ende des 9. Jh. das Leben zurück, als in der Nähe das Benediktinerkloster gegründet wurde.

Verpassen Sie nicht:
ROTBAUCHUNKE (Bombina bombina)
Die Rotbauchunke gehört zur Gattung der Unken. Diese interessante Amphibie ist mild giftig, manchmal auch für die Menschen. Sie ist eine Wasserart und ihr Lebensraum sind klare Stillgewässer oder langsame Fließgewässer. Sie ernährt sich mit Algen und Wasserpflanzen und ist eine streng geschützte Tierart.

LIM TAL
Das Tal von Lim ist ein trockenes wellenförmiges Karsttal, eine Fortsetzung des unter Meereswasser stehenden Lim Kanal und seine Landfortsetzung. Sie erstreckt sich ganz bis zum Zentrum von Istrien, bzw. bis zu Beram, und ist etwa 31 Kilometer lang. Auf diesem landschaftlich bedeutenden Gebiet befinden sich auch 26 Höhlen, 43 Teiche, 4 Quellen, zahlreiche geschützte Pflanzen- und Tierarten...

KAŠTELJIR FRÜHER
Kašteljir war in der Vergangenheit von großer Bedeutung wegen der Nähe der Wasserquelle, und hatte eine wichtige Rolle dank seiner strategischen Lage, die die Überwachung des einfachsten Wegs vom Meer zum Zentrum von Istrien erleichterte. Das Wasser von der Quelle Kašteljir versorgte einst die Haushalte von Kanfanar und der Umgebung, und es sind erst einige Jahrzehnte her, da standen die Leute mit ihrem Vieh geduldig

Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Kašteljir
Show