ISTRA INFO COVID-19 X  

Architektonisches Erbe Istriens aus der venezianischen Zeit

Palast Sinčić


Im 18. Jahrhundert erlebte Poreč einen Aufschwung, als einige Adelshäuser gebaut wurden, von denen der Palast Sinčić am besten erhalten geblieben ist. Er wurde im dritten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts erbaut, gehörte der Familie Sinčić, und heute befindet sich darin das Heimatmuseum. Der Palast Sinčić ist der größte und bedeutendste Barockpalast in Poreč, und beweist dies durch seine Dimensionen, Konstruktion und die konkrete Ausführung dekorativer Details. 

Das geräumige Haus hat eine Fassade geschmückt mit profilierten Fenster- und Portalrahmen, und in der Mitte befindet sich ein eleganter Balkon. Der zentrale Teil der Fassade wird auch von einem Balkon auf dem zweiten Stockwerk betont. Aus der gleichen Zeit stammt auch der Hinterhof, in dem sich ein langes Wirtschaftsgebäude befindet, das zwei Etagen hat. Heute befindet sich im Erdgeschoss die Bar des Museums, und im ersten Stockwerk die Museengalerie Sinčić. Auch der einstige Palasthof hat heute eine andere Bestimmung, und darin kann man das Lapidarium des Museums besichtigen.

Decumanus 9, HR-52440 Poreč-Parenzo
T: +385 (0) 52 431 585
info@muzejporec.hr
www.muzejporec.hr


Buje - Buie

Kirche des hl. Blasius

Palast Soardo-Bembo

Bischofsturm

Alte Schmiede

Show