Kršan erleben

Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin

Die Einwohner von Plomin wissen schon, dass in den ersten Frühlingstagen eine ganz besondere Pflanze die Fassaden ihrer Häuser, die Kirche, Mauern und Außentreppen schmücken wird. 

Alle freuen sich schon, diese zarte Blume zu sehen, und nennen sie zärtlich „unsere Plominer Glockenblume“. Die violettblauen Blüten dieser endemischen Pflanze verwandeln Ende Mai und Anfang Juni für eine kurze Zeit diese alte, kleine Stadt über der Kvarnerbucht zu einer der schönsten Destinationen in Istrien.

Die Istrische Glockenblume oder Campanula Istriaca Feer, wie sie von Fachleuten genannt wird, ist die Pflanze, die man außer in Plomin auch auf den Hängen der Učka, auf Kalčić, und auf den Felsen der Kvarnerinseln Cres, Lošinj, Krk und Pag findet.

Man sagt, dass sie in den 30-ger Jahren des vorigen Jahrhunderts sogar auf den Mauern der Arena in Pula, und auf dem Glockenturm in Labin zu sehen war!

In Plomin widmet man der Glockenblume viel Aufmerksamkeit, was sie auch wirklich verdient. An den Tagen der Istrischen Glockenblume wird der besondere Naturwert dieses Phänomens hervorgehoben. Man organisiert Rundtische, Ausstellungen, es wird gesungen und getanzt, so dass Sie sich an Ort und Stelle davon überzeugen können, wie es aussieht, wenn die Istrische Glockenblume die Stadt vollkommen einnimmt.

Sie können auf die Suche nach der Glockenblume auf den Hängen der Učka bis hin zum Gipfel Sisol aufbrechen, wo man sie ebenfalls finden kann.

Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin
Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin
Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin
Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin
Istrische Glockenblume - der Schmuck von Plomin
Show