ISTRA INFO COVID-19 X  

Sport und Outdoor

Die Top 5 der Dinge, die Sie über die Parenzana wissen sollten

Alles Bekannte über die zauberhafte Parenzana, die schmalspurige Lokalbahn, die von 1902 bis 1935 durch Nordwestistrien verlief und Triest mit Poreč verband, lässt sich wohl kaum in einem einzigen Text zusammenfassen. Wir wollen die fünf wichtigsten Dinge anführen, die Sie auch heute noch interessant finden werden und sie dazu bewegen könnten, das Wochenende in Istrien zu verbringen und die reichhaltige Kultur, Geschichte und das Naturerbe dieses Raums zu erkunden.

Parenzana MotovunEine Gegend voller kultureller Sehenswürdigkeiten
Der Nordwesten Istriens, durch den die Parenzana verlief, ist unverkennbar - eben wegen der Vielzahl seiner kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, von der Grube Baredine und der Sternwarte in Višnjan bis zu den mittelalterlichen, auf Hügeln gelegenen Städtchen, die diesem Teil Istriens eine besondere schmückende Note verleihen.

Die Parenzana verkehrte 33 Jahre lang
In den 33 Jahren, in denen die Parenzana verkehrte, leistete sie einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung Istriens. Diese Bahnstrecke diente nicht nur dem Personenverkehr, sondern auch dem Transport von Wein und Olivenöl aus dem Raum von Buje und Motovun, wie auch der Beförderung von istrischem Stein, Kohle, und Salz aus Piran und Sečovlje.

Sie verband 33 istrische Ortschaften und drei Länder
Auf ihrem 123 Kilometer langen Weg verband die Parenzana 33 istrische Ortschaften zwischen Triest und Poreč. Heute würde sie durch das Territorium dreier Länder verlaufen, nämlich durch Italien, Slowenien und Kroatien.

tartufi i ravioliReichhaltiges Angebot an istrischen Delikatessen
Wein, Olivenöl und Trüffel aus Istrien stehen Ihnen zur Wahl, wenn Sie auf der Trasse der einstigen Schmalspur-Lokalbahn Parenzana unterwegs sind.

Es eröffnen sich Ihnen viele Möglichkeiten zur Verkostung istrischer Delikatessen; dafür sorgen namhafte Winzer wie Kabola, Franković, Benvenuti und Tomaz, aber auch Zigante-Trüffel oder das Native Olivenöl Extra von Ipša in Livade sowie Olivenöle der Familie Galić in Biloslavi.

Parenzana staza
Rad- und Wanderwege
Heute ist der Teil der Parenzana vom Grenzübergang zwischen Italien und Slowenien bis Poreč zu einem Rad- und Wanderweg umfunktioniert, der viele Freunde von Outdoor-Aktivitäten anlockt.

Ein Wochenende in Istrien mit einer Entdeckungstour durch die vielen Streckenabschnitte der Parenzana ist eine glänzende Idee für Freundesgruppen oder für Familien mit Kindern. Wenn Sie direkt an der Bahnstrecke absteigen wollen, stehen Ihnen die Bike&Bed Hotels zur Verfügung.
Die Geschichte von der Parenzana können auch Sie erleben!

Tauchen Sie ein in die Geschichte dieses Raums und genießen Sie das Walken, Wandern und Radfahren auf den Wegen, Brücken und Viadukten, durch beleuchtete Tunnels und mit allem, was sonst noch dazu gehört, wie etwa das Parenzana-Museum in Livade.


Machen Sie einen Spaziergang und besteigen Sie die Berge, um den besten Platz für ein Selfie zu finden

Trüffelgenuss für Feinschmecker

Die Geheimnisse goldener Tropfen bester Ölmühlen in der Welt

Palast der Grafen Rigo

Der Wanderweg: Grdoselo - Zelengrad

Zentralistrien
Show