ISTRA INFO COVID-19 X  

Gourmet

Die Top 5 der süßen gastronomischen Köstlichkeiten in Istrien

Die istrische Gastronomie bietet nicht allzu viel Süßspeisen, doch sie kann stolz ganz besondere Süßigkeiten vorweisen, die mit erstklassigen Zutaten zubereitet werden. Die Fritule sind eine traditionelle Süßigkeit zum Karneval, die Cukerančići lässt man sich bei Hochzeiten, zu Weihnachten und zu Ostern schmecken, die Kroštule genießt man auf Hochzeitsfeiern, die Pince zu Ostern und die Povetica zu Ostern und Weihnachten. Die Bumbarska Torta bereitet man zu Weihnachten und Ostern und bei allen wichtigen Anlässen zu. Entdecken Sie die jeweiligen Rezepte, finden Sie heraus, wie man diese Süßspeisen zubereitet und beigeistern Sie Ihre Familienangehörigen!

istrian cookiesEs ist die Knusprigkeit der Kroštule, die begeistert
Die frittierten Teigschleifen Kroštule sind im gesamten Küstengebiet ein traditionelles Gebäck, und so auch in Istrien. Genießen Sie ihren feinen Geschmack und die Knusprigkeit, denn dieser Knabberspaß macht einfach süchtig! Man findet sie oft bei verschiedenen Feiern, denn sie sind nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein Augenschmaus. Man erkennt sie an der goldgelben Farbe und der ungewöhnlichen Form.

Die Fritule sind die traditionelle Süßigkeit zum Karneval
Die frittierten Teigbällchen Fritule sind aus der istrischen Küche nicht wegzudenken; man bekommt sie auf Feiern und Veranstaltungen aufgetischt. Obwohl sie viel mehr zur Winterzeit verzehrt werden, sind sie auch im Sommer als hervorragende und schnell zubereitete Süßigkeit beliebt.

Die Fritule kann man mit Schokolade, Zucker oder bunten Zuckerstreuseln füllen. Manche mögen einfachen Teig, andere geben noch Rosinen, ein wenig Schnaps, geriebene Äpfel oder kandiertes Obst dazu. Suchen Sie sich aus, was Ihnen am besten schmeckt, oder bereiten Sie jedes Mal eine andere Variante zu!

pazinski cukerancicDie Cukerančići von Pazin - die Hochzeitskekse
Der traditionelle Zuckerkeks Cukerančić ist besonders kennzeichnend für Zentralistrien und den Raum um Pazin.
Die Frauen trafen sich, um die Cukerančići als Hochzeitskuchen herzustellen; heute findet man diese Kekse auch auf Feiern wie Taufen, Erstkommunion und Firmungen, aber auch zu Ostern und Weihnachten.

Um ihn zu erhalten und zu schützen, wurde der Cukerančić von Pazin mitsamt seiner Zubereitungsart in die Liste der immateriellen Kulturgüter Kroatiens aufgenommen. Dieser Zuckerkeks hat auch sein kleines Geheimnis - er wird traditionell unter der Ascheglocke gebacken.

Bumbarska tortaBumbarska Torta
Sicherlich hat diese Bezeichnung Ihr Interesse geweckt, und Sie fragen sich, was für eine Torte das ist. Es handelt sich um eine sehr schmackhafte Torte, die mit nur drei Zutaten zubereitet wird: mit Eiern, Zucker und Mandeln. Das sie traditionsgemäß in Vodnjan zubereitet wird, stammt auch ihr Name aus dieser Stadt, denn die Einwohner Vodnjans, die in der istroromanischen (istriotischen) Mundart sprechen, haben den Beinamen „Bumbari“ (Hummeln) bekommen.

Die schmackhafte Povetica für alle Feinschmecker
Es handelt sich um einen Hefeteigkuchen, der in Istrien traditionell zu Weihnachten und zu Ostern zubereitet wird. Der grundlegende Unterschied zwischen dem Walnuss-Strudel und der Povetica liegt darin, dass in den Povetica-Kuchen meistens noch Äpfel dazugegeben werden, die den Nussgeschmack jedoch nie überdecken, sondern dem Kuchen Saftigkeit verleihen. In manchen Gegenden Istriens kommen nur Äpfel und Walnüsse in die Povetica-Füllung, in anderen Gegenden auch noch Quark und Molkenkäse. Uns schmecken alle Varianten gut - nur süß muss es sein!

Show