ISTRA INFO COVID-19 X  

Kultur

Die Top 5 der Erlebnismuseen, die Sie besuchen sollten

Wenn Sie die Geschichte der istrischen Städtchen auf eine etwas andere Art erforschen wollen, dann sind Sie hier genau richtig! Wir haben fünf Museen in Istrien für Sie zusammengestellt, die mit ihrem authentischen Angebot für ein unvergessliches Erlebnis sorgen und viele Eindrücke vermitteln, die Sie mit nach Hause nehmen werden.

rasaArsia-Zentrum, Raša
Das jüngste Städtchen Istriens bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte des Bergbaus der Region und die oft dramatischen Arbeitsbedingungen der Knappen. Tief unter der Erdoberfläche, unter Tonnen von Stein, wo Sonnenlicht und Zeit keine Bedeutung mehr haben, waren die Bergleute nur von Finsternis umgeben.

Die Besucher von heute gelangen durch einen Minenschacht in ein kleines Museum auf dem Stadtplatz. Man bewegt sich entlang authentischer Gleise, während in der Ferne Explosionen zu vernehmen sind. Verbringen Sie einen Tag in dieser unterirdischen Welt und lüften Sie alle Geheimnisse des Bergwerks. Glückauf! Glückauf! Glückauf!

bataneDas Haus der Batana (UNESCO-Erbe), Rovinj
Wenn Sie der Weg zu unserem malerischsten Städtchen Rovinj verschlagen hat, empfehlen wir Ihnen eine romantische Fahrt im Batana-Boot. So werden Sie die Stadt sicher auf eine einzigartige Art und Weise erleben. Nach Sonnenuntergang beginnt die bezaubernde Reise; auf den Batana-Booten werden Kerzen angezündet, die einst zur Ausrüstung für den nächtlichen Fischfang gehörten. Heute bilden sie einen Teil dieser romantischen Atmosphäre.

Das kleine Batana-Holzboot mit dem flachen Boden wurde zum Hauptwahrzeichen der Stadt, und so schenkten ihm die Einwohner Rovinjs (Rovinježi) ein eigenes Museum! Und zwar kein gewöhnliches Museum, sondern das erste Museum des Mittelmeerrums, das sich einem Fischerfahrzeug widmet!

Ökomuseum Istrian de Dignan, Vodnjan
Was sind Kažuni? Wie wurde einst Brot gebacken? Wie wurde Wäsche gewaschen und was für Kleidung trug man? All das finden Sie heraus, wenn Sie das Ökomuseum Istrian de Dignan besuchen, aber auch viele längst vergessene Geheimnisse und Geschmäcke des einstigen Alltagslebens der Einwohner Istriens.

Besuchen Sie Vodnjan, das Städtchen mit dem höchsten Glockenturm in Istrien, und erleben Sie eine Zeitreise der anderen Art, wo die vergessenen Bräuche weiterhin lebendig sind.

uljeDas Museum Olei Histriae, Pula
Sie haben Ihre Reise in den Süden Istriens fortgesetzt und die größte Stadt auf der Halbinsel erreicht. Hier wartet das Haus des istrischen Olivenöls auf Sie. Das Museum Olei Histriae liegt in der Stadtmitte, nur wenige Schritte von der imposanten Arena entfernt; es führt Sie durch die Vergangenheit wie auch durch die Gegenwart des Olivenbaus in Istrien.

Jeder Besucher hat die Möglichkeit, istrisches Öl zu kosten, und wird mit der richtigen Vorgangsweise des Kostens vertraut gemacht. Nachdem Sie alle Geheimnisse der Herstellung des Nativen Olivenöls Extra gelüftet haben, legen Sie sich einen Vorrat des besten Olivenöls zu!

Das Memo Museum, Pula
Den Abschluss macht ein Sprung in die nicht allzu ferne Vergangenheit. Das Memo Museum oder das Museum der guten Erinnerungen versetzt Sie in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück.
In diesem Museum können die Besucher alle Exponate anfassen, Schubladen und Schränke öffnen, Kleidungsstücke anprobieren, das eine oder andere Spiel spielen oder sich hinter das Steuer eines Fićo oder Tomos setzen.
Tauchen Sie mit uns ein in den Alltag der Stadt Pula von den fünfziger bis zum Ende der achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts und erleben Sie Pula auf eine andere Weise.

Show