ISTRA INFO COVID-19 X  

Architektonisches Erbe Istriens aus der venezianischen Zeit

Kommunalpalast in Rovinj


Das Herzstück des Kommunal - oder Stadtpalastes, in dem sich heute auch die Stadtverwaltung befindet, stammt aus dem 16. Jahrhundert. Im Laufe der Zeit wurde der Palast oft umgebaut, und im 19. Jahrhundert sogar verkleinert, doch seine Fundamente reichen in das Jahr 1308 zurück, als er als Prätorianerpalast fungierte. Im ersten Stockwerk befand sich der Große Saal des Stadtrats, Amtsstuben und das Arhiv, und eine Wandmalerei aus dem Jahr 1580 mit der Allegorie der Stadtverwaltung ist teilweise erhalten geblieben; sie wurde kürzlich restauriert und ziert das Stadtrathaus. Das Gebäude diente eine Zeitlang auch als Gefängnis, das im Erdgeschoss lag.

Die Fassade des Stadt- und Kommunalpalastes ist rot, zusätzlich mit einem weißen Steinportal, Fenstern und Steinplatten betont. Das Sotoportego mit dem alten Stadttor wurde 1822 eingerissen, und die Fassade und Atrium zwischen 1850 und 1860 renoviert, als dort eine Reihe von Wappen der Familien aus Venedig und Rovinj, sowie der Stadtwappen angebracht wurden. Die Fassade wurde 1935 noch einmal erneuert, und bekam das heutige Aussehen.

Wegbeschreibung:
Das Gebaeude befindet sich in unmittelbarer Naehe des Platz Marschalls Tito. Sie erreichen es indem Sie durch den Balbi Bogen spazieren.

Trg Matteotti 2, HR-52210 Rovinj-Rovigno


Buje - Buie

Kirche des hl. Blasius

Palast Soardo-Bembo

Bischofsturm

Alte Schmiede

Show