ISTRA INFO COVID-19 X  

Labin - Rabac erleben

Mine Tour: Die Labiner Republik

Der bewaffnete Aufstand der Bergleute der Labiner Gegend aus dem Jahre 1921, bekannt unter dem Namen „die Labiner Republik”(Labinska republika), war der erste organisierte antifaschistische Aufstand in der Welt und das erste sozialistische Experiment der Arbeiterselbstverwaltung im Mittelmeerraum.

Nachdem die Bergleute den Streik angekündigt hatten, besetzten sie die Mine und organisierten die Selbstverwaltung. Sie führten weiter, Kohle zu ihren Gunsten zu gewinnen und zu verkaufen und verteidigten sich selbst mit Waffen.

„Die Labiner Republik”, für welche die Bergleute verschiedener ethnischer Gruppen ihren Beitrag leisteten (Kroaten, Italiener, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Ungarn, Polen), dauerte 37 Tage lang. Die Arbeitersolidarität kannte keine nationale Herkunft.

»» Bergbauerbe Labins
»» Platz der Labiner Bergleute
»» Schacht, ein stählerner labiner Turm
»» Erleben Sie das bergbauliche Erbe und die bergbauliche Tradition 

 

  • Das Projekt Mine Tour befasst sich mit der Herausforderung des ungenutzten touristischen Potentials des Bergbauerbes. Das Kulturdenkmal Šoht in Labin und das Naturdenkmal des Bergwerks Sitarjevec in Litija (Slowenien) sind durch eine grenzüberschreitende Verbindung und einer gemeinsamen Bergbauvergangenheit verbunden. Im Rahmen des Projekts wurde ein touristisches Itinerar entwickelt, welche das Bergbauerbe beider Städte miteinander vereint. www.mine-tour.eu
Show